Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich mich anmelden?

Sie können sich online und vor Ort anmelden

 

Darf ich/mein Kind erstmal schnuppern?

Jederzeit, 2x schnuppern, bei Zumba jeden Trainer einmal

Probestunden sind immer gratis!

 

Welche Kleidung/Schuhe empfehlen Sie?

Paarkurse: keine Kleidervorschrift, Sie müssen sich wohlfühlen. Im Winter ist ein zweites Paar Schuhe ratsam

Zumba: bequeme Sportkleidung, Sportschuhe, eventuell ein Handtuch   

Hip-Hop: bequeme Sportkleidung, Sportschuhe, Trinkflasche

Ballett: Leggins, enges Oberteil oder Body mit Strumpfhose (die Kleidung sollte enganliegend sein, so dass der ganze Körper gut sichtbar ist.), Ballettschläppchen (keine Gummisohle!)    

 

Welche Ermäßigungen bieten Sie an?

10 % Geschwisterrabatt für das zweite Kind

 

Ich möchte gerne tanzen lernen, habe aber keinen Tanzpartner; geht das?

Für alle Paarkurse & Workshops ist leider ein Tanzpartner erforderlich.

Falls Sie alleine sind, dürfen Sie gerne Zumba ausprobieren

 

Dürfen auch Externe zur Tanzparty kommen?

Jeder Tänzer ist bei uns herzlich willkommen. Egal ob Einsteiger oder Profi, Eintritt frei

 

Ist eine Anmeldung vor Kursen/Workshops notwendig?

Für Kurse ja, für die Workshops nicht zwingend erforderlich

 

Ich habe mich für einen Kurs entschieden. Woher weiß ich, dass noch ein Platz frei ist?

Ein grüner Punkt neben dem Kurs bedeutet: Kurs ist noch buchbar.

Ein roter Punkt neben dem Kurs bedeutet: dieser Kurs ist leider ausgebucht, Buchung nicht mehr möglich.

 

Ist in den Schulferien Unterricht?

Nein, in allen Schulferien und Feiertagen findet kein regulärer Unterricht statt. Für Zumba und Paartanz bieten wir ein Ferienprogramm an.

 

Ich kann einen Tanzkurstermin nicht wahrnehmen, kann ich ausweichen?

Für alle Paarkurse gibt es Parallelkurse. Einmal gebucht, können alle Kurse frei besucht werden. (Gilt nur für Grundkurse, Fortgeschrittenen-Kurse und Tanzkreise)

 

Kann ich Privatstunden buchen?

Ja. Termin nach Absprache. 60€ für 60 Minuten. Jedes weitere Paar (bis zu 4 Paaren) kostet 20 € zusätzlich.

 

Vermieten Sie Ihre Räume?

Nein, keine Vermietung möglich

 

Kann man bei Ihnen Kindergeburtstage feiern/buchen?

Ja, ab 7 Jahre, bis 20 Kinder. 2 Stunden Unterricht + 30 Minuten Pause, 120 €

Getränke, Kuchen dürfen mitgebracht werden

 

Ich möchte gerne einen Gutschein verschenken

Gutscheine können in der Tanzschule in Neunkirchen-Furpach nach vorheriger Absprache abgeholt werden. Der Betrag ist frei wählbar.

 

Gibt es Getränke in der Tanzschule?

Ja, wir haben ein großes Angebot von kalten Erfrischungsgetränken, Kaffee, verschiedene Weinsorten und Sekt.

Selbst mitgebrachte Getränke sind in der Tanzschule nicht gestattet

 

Wie sind die Kündigungsfristen?

Kündigungsfristen stehen jeweils auf der Rückseite der Anmeldung.

Die Laufzeit fortlaufender Kurse beträgt mindestens 3 Monate und verlängert sich automatisch um dieselbe Zeit, wenn nicht fristgerecht gekündigt wird. Die fortlaufenden Kurse können mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen zum Vertragsende schriftlich gekündigt werden. Das Honorar ist bis zu diesem Zeitpunkt zu entrichten.

 

Was bedeutet Tanzkreis?

Alle Paare die den Grundkurs & den Fortgeschrittenen-Kurs absolviert haben und gerne weitertanzen möchten, wechseln in den Tanzkreis. Wöchentlicher Unterricht / monatlicher Beitrag / Verträge für 3, 6 oder 12 Monate möglich

 

Wie kann ich bezahlen? Welche Zahlungsmöglichkeiten habe ich?

Kurse und Workshops können mit SEPA, bar oder mit EC-Karte bezahlt werden.

Clubs nur mit dem SEPA-Lastschriftverfahren

 

 

Level für Workshops und Kurse

Welche Workshops sind für mich geeignet?

 

Level

Die Workshops sind in vier Schwierigkeitsstufen (Level) unterteilt. Sie finden diese Angaben bei jedem Workshop-Angebot; manche Workshops sind auch für mehrere Level geeignet. Wer die jeweils hier genannten Voraussetzungen für ein Level noch nicht erfüllt, kann selbstverständlich (als Zuschauer neben der Tanzfläche) bei den Workshops dabei sein. Die Level sind Empfehlungen und die Übergänge manchmal fließend.

 

Level 1

Hier werden einfache Grundschritte und Figuren gezeigt. Diese Workshops setzen in den entsprechenden Tänzen keine Kenntnisse voraus - aber grundsätzliche Tanzerfahrung ist von Vorteil.

 

Level 2

Es sind Grundkenntnisse im Tanzen vorhanden, z. B. wurden schon einige Tanzkurse (Grund- und Fortgeschrittenen-Kurse) besucht.

 

Level 3

Kenntnisse von mindestens einem Jahr im jeweiligen Tanz sind vorhanden sowie für Hobbytänzer und Tanzkreispaare

 

Level 4

Empfohlen für langjährige Mitglieder eines Tanzclubs sowie Turniertänzer ab der Startklassen D und C.


Geht das mit den Leveln noch ein wenig konkreter?

Sie wissen nicht genau, in welchem Level Sie starten sollen? Hier ein paar praktische Beispiele.

Discofox
Wer schon mit den einfachen Grundschritten vertraut ist, zwei oder drei einfache Figuren halbwegs flüssig tanzen kann, oder bei wem die aktive Tanz(schul)zeit schon ein paar Jahre her ist, wird in den Workshops der Level 1 und 2 keine Probleme haben, dem Unterricht zu folgen.

Tango Argentino
Da der Tango Argentino, im Gegensatz zu anderen Tänzen, aus Elementen und nicht aus festgelegten Figuren besteht, werden im Level 1 zunächst einmal Grundüberlegungen angestellt und erste, einfache Laufübungen gemacht. Im Level 2 lernen Sie das Grundverständnis von Führung und machen erste Grundbewegungen. Ab Level 3 sollte man regelmäßig Tango tanzen, um aus dem Unterricht Gewinn zu ziehen. Level 4 sind für Tangueras und Tangueros, die regelmäßig Milongas besuchen und mehrere Jahre Praxis mitbringen.

Im Boogie Woogie werden schon im Level 1 einfache Grundschritte und deren Variationen vermittelt. Im Level 2 lernen Sie einfache Schrittmuster und bekommen Hinweise zur Führung. Auch hier gilt: Ab Level 3 werden Sie nur Freude haben, wenn Sie auch regelmäßig Boogie Woogie tanzen - ohne Vorkenntnisse finden Sie hier keinen Einstieg.

Bei
Salsa sollten Sie schon im Level 2 zumindest hin und wieder Salsa tanzen; Grundkenntnisse bzw. Grundverständnis werden hier in Level 2 und 3 stärker vorausgesetzt als in anderen Tänzen. Level 4 ist definitiv nichts für Quereinsteiger oder zum Schnuppern gedacht - diese Level sind für die echten Fans, denen keine Drehung zu verworren und keine Bewegung zu abgefahren erscheint!

West Coast Swing hat in den letzten Jahren einen rasanten Zuwachs bekommen und entsprechend haben wir das Angebot ausgeweitet. Aber lassen Sie sich nicht von scheinbar bekannten Bewegungen täuschen: Wer noch nie WCS getanzt hat, ist im Level 1 gut aufgehoben - Hobbytänzer sollten schon bei Level 4 zunächst zuschauen - hier wie dann auch wird sehr viel Können und Erfahrung, vor allem äußerst sichere Führung vorausgesetzt.